Crossdogging ist frech und anders: Es mischt Elemente aus verschiedenen Hundesportarten zu einem neuen Gesamtkonzept, das durch Abwechslung und Vielseitigkeit besticht. Dabei sind nicht nur agile Hunde und Menschen gefragt: Es geht vielmehr darum, ungeahnte Talente an seinem Hund zu entdecken und zu erproben, kniffelige Aufgaben zu meistern und Ernstgemeintes in einen urkomischen Zusammenhang zu bringen. „Just fun“ lautet die Devise!

Crossdogging ist ein Zirkeltraining. Zu zweit geht es an eine Station:

  • Während der eine, zwei Minuten lang die gestellte Aufgabe so häufig wie möglich bewältigt, zählt der andere die Durchläufe.
  • Danach tauscht das Team.
  • Ist die Station von beiden bewältigt, geht es zur Nächsten. So lange, bis alle fünf Stationen gemeistert wurden. Wartezeiten gibt es also keine!




    Textquellen:
    https://www.crossdogging.de
    https://www.zooroyal.de/magazin/hunde/crossdogging/